Vermieterrechtsschutz

Schützen Sie sich als Vermieter vor rechtlichen Auseinandersetzungen mit dem Mieter, die im ungünstigsten Fall vor Gericht enden, durch eine Vermieterrechtsschutzversicherung. Vermieter und Mieter verfolgen ständig unterschiedliche Interessen, somit kommt es während des Mietrechts recht häufig zu Streitigkeiten, die mit beträchtlichen Kosten verbunden sind. Denn bei Streitigkeiten aus diesem Bereich wird als Streitwert die Jahresbruttomiete angesetzt. Die hieraus entstehenden Kosten bei rechtlichen Streitigkeiten trägt die Vermieterrechtsschutzversicherung.

Rechtliche Fragen und komplizierte Situationen begleiten sie als Vermieter ständig: Wie verhalte ich mich, wenn der Mieter die Miete nicht zahlt? Der Mieter lässt ihre Wohnung verwahrlosen – Was nun? Was tun, wenn der Mieter die Hausordnung nicht einhält und die restlichen Mieter sich bei ihnen beschweren?

Beim Vermieterrechtsschutz sind sie als Vermieter von Wohnungen, Häusern, Grundstücken usw. versichert. Der Versicherungsschutz gilt immer nur für die im Versicherungsschein angegebenen Immobilien und der Beitrag richtet sich nach der Anzahl der vermieteten Wohneinheiten, sowie die sich daraus ergebende Jahresbruttomiete.

 

>>> Rechtsschutz vergleichen <<<

 

Hier ein paar häufige Fall- und Lösungsbeispiele:

Mietrückstände: Ihr Mieter bezahlt die Miete gar nicht oder unregelmäßig. Ihre Vermieterrechtsschutzversicherung beauftragt die Prozessfinanzierung mit der Beitreibung der Mietforderungen. Ab diesem Zeitpunkt überweist der Mieter pünktlich seine Miete.
Hausordnung und Lärm: Ein Mieter macht ständig Nachts laute Musik. Die Nachbarn sind sauer, beschweren sich bei Ihnen und verlangen, dass sie den Lärm verbieten und die Hausordnung somit überwachen. Ihre Vermieterrechtsschutzversicherung schaltet einen Konfliktmanager ein, dieser beruhigt und klärt die Situation.
Kündigung und Räumungsklage: Ihr Mieter lässt die Wohnung völlig verwahrlosen. Nach Kündigung des Mietvertrages, zieht der Mieter einfach nicht aus. Die Räumungsklage geht durch mehrere Instanzen. Die gesamten Kosten für Anwälte und Gericht in Höhe von mehr als 10.000€ übernimmt Ihre Vermieterrechtsschutzversicherung.

 

Leistungsüberblick:

Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz für die Durchsetzung Ihre Rechte wie z.B. eine Räumungsklage.
Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten bei Streitigkeiten über diverse Abgaben und Steuern, welche das vermietete Objekt betreffen.
Rechtsschutz für Vermieter wird von den verschiedenen Versicherungsgesellschaften angeboten, jeweils zu unterschiedlichen Preis-/Leistungsverhältnissen. Vergleichen Sie unverbindlich gleich online unkompliziert die günstigen und leistungsstarken Tarife.